Was war wichtig?

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Begriffe und Formeln.

01 [120 KB] : Die Zinsformel
02 [122 KB] : Zinsmethoden (Usancen): Update 10.05.2011
03 [147 KB] : Kontoführungsmethoden
04 [132 KB] : Das Äquivalenzprinzip
05 [165 KB] : Rentenrechnung
06-07 [181 KB] : Tilgungsrechnung (Kredite u. Effektivzinssatz)
08 [147 KB] : Investitionsrechnung
09 [131 KB] : Festverzinsliche Wertpapiere

Materialien für die Klausur ab Sommersemester 2011

Liste [121 KB] von "Wissensfragen" für die Klausur

Die folgenden Aufgaben bereiten nur dann sinnvoll auf die Klausur vor, wenn Sie diese selber rechnen!
Ausgewählte Aufgaben [135 KB] zur Tilgungsrechnung.
Ausgewählte Aufgaben [167 KB] zur Investitionsrechnung und zu Wertpapieren.
Ausgewählte Aufgaben [121 KB] zum Äquivalenzprinzip.

In der Klausur ist keine Formelsammlung zugelassen.
Dafür ist ein Taschenrechner unbedingt nötig; dieser sollte wenigstens einen Speicherplatz besitzen.


Aufgaben für das Tutorium WS 12/13

Abschnitte 1 und 2 [90 KB] : Aufgaben zur Zinseszinsrechnung, zu Zahlungsströmen und dem Äquivalenzprinzip; die Verzinsung erfolgt ausschließlich jährlich.
Abschnitt 3 [86 KB] : Unterjährige Zinsrechnung, Rentenformel
Abschnitt 4: [100 KB] Kredite und Investitionen
Abschnitt 5: [87 KB] Klausurvorbereitung für den Teil "Kredite"